Kommunales Kino
Rendsburg e.V.

präsentiert im

In diesem Kino sehen Sie mehr vom Film!

Unser Partner

Schauburg Filmtheater
Schleifmühlenstr. 8
Tel.: 0 43 31/2 37 77 Reservierung

Spielzeiten

Programmkino

Dienstag
um 17:00 Uhr
und 19:45 Uhr

Eintrittspreise

Programmkino

Erwachsene: 6€

Menschen mit Behinderung,
Schüler, Studenten,
Bundesfreiwillige sowie Mitglieder im Kinoverein: 4€

Zuschlag bei Filmen über 130 Min.:  1€

Mitgliedsbeitrag

im Kinoverein

Mindestens 2 € im Monat. Beitrittserklärung zum Download (pdf)
Die vielen

Das Programm

UKRAINE

November bis Dezember 2022

Di 01.11.17:00
19:45
ALCARRÀZ DIE LETZTE ERNTE
Spanien 2022 • 120 Min. • Regie: Carla Simòn
Di 08.11.17:00
19:45
DER SOMMER MIT ANAÏS
Frankreich 2021 • 99 Min. • Regie: Charline Bourgeois-Tacquet
Di 15.11.17:00
19:45
MISSION: JOY ZUVERSICHT & FREUDE
USA 2021 • 88 Min. • Regie: Louie Psihoyos
Di 22.11.17:00
19:45
DER PERFEKTE CHEF
Spanien 2021 • 116 Min. • Regie: Fernando Leon da Aranoa
Di 29.11.17:00
19:45
DAS GLÜCKSRAD
Japan 2021 • 121 Min. • Regie: Ryusuke Hamaguchi
Di 06.12.17:00
19:45
TRIANGLE OF SADNESS
Schweden 2022 • 147 Min. •
Di 13.12.17:00
19:45
NACHBARN
Schweiz/Frankreich 2022 • 124 Min. • Regie: Mano Khalil
Di 20.12.17:00
19:45
AUS DEN TIEFEN DES FUNDBÜROS KURZFILMPROGRAM
Frankreich 11 Kurzfilme 1987 - 2021 • 86 Min. •
Di 27.12.17:00
19:45
MULHOLLAND DRIVE STRASSE DER FINSTERNIS
USA/Frankreich 2001 • 145 Min. • Regie: David Lynch

Dienstag, 01. November 17:00 und 19:45 Uhr

ALCARRÀZ                      DIE LETZTE ERNTE

ALCARRÀZ DIE LETZTE ERNTE

Seit 80 Jahren baut die Familie Solé in Alcarràs Pfirsiche an. In diesem Sommer versammelt sie sich zum letzten Mal zur gemeinsamen Ernte. Das Land hatte ihnen einst der Großgrundbesitzer Pinyol überlassen, als Dank für seine Rettung im Spanischen Bürgerkrieg. Doch der junge Pinyol will vom Handschlag seines Großvaters nichts mehr wissen. Er will das Land zurück, um eine Photovoltaik-Anlage darauf zu errichten. Auf einzigartige, vielstimmige, mit überbordender Energie und Momenten der Stille erzählt „Alcarràs“ von der letzten Ernte der Solés – so handfest, zärtlich und sinnlich, dass wir uns bald selbst als Mitglied der Familie wähnen. „Alcarràs“ ist ein Film voller Farben, Kontraste und Facetten, voller Leben und Liebe.

Spanien 2022 • Länge: 120 Min. • Regie: Carla Simòn
Mit Jordi Pujol, Berta Pipó, Ainet Jounou


Dienstag, 08. November 17:00 und 19:45 Uhr

DER SOMMER MIT ANAÏS

DER SOMMER MIT ANAÏS

Anaïs ist eine junge Frau voller Lebensfreude und Energie. Sie lebt im Hier und Jetzt, ist ständig in Bewegung und hat große Pläne für ihre Zukunft. Als Anaïs auf den Verleger Daniel trifft, ist er von ihrem charmanten Wesen fasziniert und verliebt sich auf der Stelle in sie. Aber Daniel lebt mit der erfolgreichen Schriftstellerin Émilie zusammen, zu der sich Anaïs wiederum magisch hingezogen fühlt. DER SOMMER MIT ANAÏS ist eine leichtfüßig erzählte Sommerkomödie über eine junge Frau, die sich kompromisslos dem Gefühl der Leidenschaft hingibt und ganz nach ihren inneren Empfindungen handelt. Diese Komödie ist so unbekümmert und lebenslustig wie ein Strandausflug an einem sonnigen Tag.

Frankreich 2021 • Länge: 99 Min. • Regie: Charline Bourgeois-Tacquet
Mit Anaïs Demoustier, Valeria Bruni Tedeschi, Denis Podalydiès


Dienstag, 15. November 17:00 und 19:45 Uhr

MISSION: JOY ZUVERSICHT & FREUDE

MISSION: JOY ZUVERSICHT & FREUDE

Eine ebenso erfreuliche wie inspirierende Begegnung mit zwei der größten Persönlichkeiten des spirituellen wie politischen Lebens der vergangenen Jahrzehnte: Erzbischof Desmond Tutu und der Dalai Lama – zwei gute Freunde. Die sorgfältig gemachte Dokumentation erzählt nicht nur von ihrer gemeinsamen Mission, sondern zeigt sie als zwei weise, alte Herren in ihrer ganzen Lebensfreude, manchmal albern wie kleine Jungs, aber immer erfüllt von spiritueller Kraft. Diese beiden außergewöhnlichen Männer haben nicht nur einander, sondern der Menschheit viel zu sagen und zu geben. So wird der Film nach und nach zu einem inspirierenden Manifest: eine Art kleine, kurze Glücksschule.

USA 2021 • Länge: 88 Min. • Regie: Louie Psihoyos
Mit dem Dalai Lama und Desmond Tutu


Dienstag, 22. November 17:00 und 19:45 Uhr

DER PERFEKTE CHEFDER PERFEKTE CHEF

DER PERFEKTE CHEF

Julio Blanco scheint der perfekte Chef zu sein: kompetent, charismatisch und sehr fürsorglich. Als Inhaber eines Familienunternehmens ist er beseelt vom Glauben an Gleichgewicht und Gerechtigkeit. Er ist davon überzeugt, dass sein Wort Gesetz ist und trifft seine Entscheidungen einzig zum Wohl der Firma. Das hat ihm Reichtum beschert, Respekt eingebracht und viele Preise. Doch die glanzvolle Fassade beginnt zu bröckeln, als sich der Firmenchef mit einem entlassenen Mitarbeiter, einem deprimierten Produktionsleiter und einer verliebten Praktikantin herumschlagen muss. In einem grotesken Wettlauf gegen die Zeit versucht er verzweifelt, die Probleme seiner Angestellten zu lösen und überschreitet dabei allerhand moralische Grenzen.

Spanien 2021 • Länge: 116 Min. • Regie: Fernando Leon da Aranoa
Mit Javier Bardem, Manolo Solo


Dienstag, 29. November 17:00 und 19:45 Uhr

DAS GLÜCKSRAD

DAS GLÜCKSRAD

Eine unerwartete Dreiecksbeziehung, eine Verführung, die anders verläuft als geplant, und eine Begegnung, die mit einem Missverständnis beginnt. DAS GLÜCKSRAD erzählt in drei Episoden von drei Frauen, von ihren Entscheidungen, ihren Unsicherheiten und Zweifeln und von ihrer Neugierde auf das, was vielleicht noch kommt. Meiko befürchtet, dass ihre beste Freundin Tsugumi mit ihrem Ex-Freund Kazuaki anbandelt, daher muss sie schnell noch einmal ihre eigenen Gefühle für ihn auf die Probe stellen. Nao wollte schon immer ihren Französisch-Professor verführen, ihr Freund Sasaki liefert ihr einen Vorwand dafür. Moka ist zum Klassentreffen gefahren, um ihre heimliche Liebe aus der Schulzeit wieder zu treffen, aber ihre Freundin ist nicht gekommen. - Berlinale 2021: Großer Preis der Jury

(OmdU)

Japan 2021 • Länge: 121 Min. • Regie: Ryusuke Hamaguchi
Mit Kotone Furukawa, Katsuki MoriMit Kotone Furukawa, Katsuki Mori


Dienstag, 06. Dezember 17:00 und 19:45 Uhr

TRIANGLE OF SADNESS

TRIANGLE OF SADNESS

Mit sorgsam inszenierten Fotos nehmen die Models Carl und Yaya ihre Follower mit auf eine Reise durch ihre perfekte (Mode-)Welt. Als das junge Paar die Einladung zu einer Luxuskreuzfahrt annimmt, treffen sie an Bord der Megayacht auf russische Oligarchen, skandinavische IT-Milliardäre, britische Waffenhändler, gelangweilte Ehefrauen und einen Kapitän, der im Alkoholrausch Marx zitiert. Zunächst verläuft der Törn zwischen Sonnenbaden, Smalltalk und Champagner absolut selfietauglich. Doch dann zieht ein Sturm auf und das Paar findet sich auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Reinigungskraft ist die Einzige, die Feuer machen und fischen kann.

(7 € / 5 €)

Schweden 2022 • Länge: 147 Min. • Regie: Ruben Östlund
it Harris Dickinson, Charlbi Dean, Woody Harrilson, Sunnyi Melles


Dienstag, 13. Dezember 17:00 und 19:45 Uhr

NACHBARN

NACHBARN

Ein kleines Dorf vor 40 Jahren an der syrisch-türkischen Grenze – Sero erlebt sein erstes Schuljahr, spielt Streiche mit seinen Kameraden, träumt von einem Fernseher, damit er endlich Cartoons schauen kann. Am Sabbat darf er die Lichter seiner jüdischen Nachbarn anzünden, mit denen seine Familie eine enge Freundschaft verbindet. Gleichzeitig muss er erleben, wie die Erwachsenen immer mehr von nationalistischer Willkür und Gewalt erdrückt werden. Mit feinem Sinn für Humor und Satire zeichnet Regisseur Mano Khalil in seinem neuen Film das Bild einer Kindheit, die unter der Assad-Diktatur auch leichte Momente findet. Der Film ist inspiriert von seinen persönlichen Kindheitserlebnissen und spannt die berührende Erzählung bis in die syrische Tragödie der Gegenwart.

(OmdU)

Schweiz/Frankreich 2022 • Länge: 124 Min. • Regie: Mano Khalil
Mit Serhed Khalil, Jalal Altawil


Dienstag, 20. Dezember 17:00 und 19:45 Uhr

AUS DEN TIEFEN DES FUNDBÜROS KURZFILMPROGRAM

AUS DEN TIEFEN DES FUNDBÜROS KURZFILMPROGRAM

Ein Revolver wechselt siebenmal in 19 Minuten seine Besitzer, Handfegern sind Schnäbel gewachsen, ein nach einer Operation vergessenes Organ muss schnell versteckt werden. Die letzte Buzzcocks-Single in einem Plattenladen in London, eine Gummispinne an einer Tankstelle in und ein Pudding im Kühlschrank sind Fundstücke aus unserem Programm „Aus den Tiefen des Fundbüros“ zum Kurzfilmtag 2022. (In Rendsburg am 20. Dezember!) Und wer ein Open-Air-Fitnessstudio in der Nähe von Kiew besuchen, den Grundig-Kassettenrecorder hören oder Flamingos auf der Skipiste erleben will, ist hier genau richtig. Alles fast real und echte Fundstücke.

Frankreich 11 Kurzfilme 1987 - 2021 • Gesamtlänge: 86 Min. •
Animationen, Dokumentar- und Kurzspielfilme


Dienstag, 27. Dezember 17:00 und 19:45 Uhr

MULHOLLAND DRIVE STRASSE DER FINSTERNIS

MULHOLLAND DRIVE STRASSE DER FINSTERNIS

Nach einem Autounfall auf dem Mulholland Drive irrt eine geheimnisvolle junge Frau, die ihr Gedächtnis verloren hat, durch das nächtliche Hollywood und findet Unterschlupf in einem Apartment, das von der jungen Schauspielerin Betty bewohnt ist. Diese will eigentlich in Hollywood Karriere machen, erklärt sich aber bereit, der verstörten Schönheit bei der Suche nach ihrem Geheimnis zu helfen. Die beiden Frauen entdecken, dass „Ritas“ Handtasche vollgestopft ist mit Geld und einen mysteriösen blauen Schlüssel. Eine irrwitzige Fahrt ins dunkle Herz von Hollywood beginnt. Es ist eine Geschichte voller emotionaler Intensität, die sich immer tiefer und spannender ins Mysteriöse zu bewegen beginnt. - Restaurierte Fassung des Filmklassikers von 2001.

(7 €/ 5 €)

USA/Frankreich 2001 • Länge: 145 Min. • Regie: David Lynch
Mit Naomi Watts, Laura Elena Harring

©2022 Kommunales Kino Rendsburg e. V. Datenschutzerklärung & Impressum